Skip to content

Großes GPS-Event

14. April 2011

Vor kurzem haben wir noch über GPS-Rallyes berichtet, was genau das ist und was man alles machen kann. Als Firmenevent ist so eine Schnitzeljagd im großen Stil eine beliebte Sache, die die Mitarbeiter begeistert und ihnen viel Spaß macht.

Jetzt haben wir, als Teil eines mehrtägigen Firmenjubiläums, eine GPS-Rallye für 100 Personen geplant, vorbereitet und durchgeführt. Natürlich haben wir die nötigen Geräte gestellt, uns passende Rätsel und Teamaufgaben ausgedacht, die Teilnehmer eingewiesen und bis zum Ziel betreut.

16 Gruppen haben wir losgeschickt, jede Einzelne mit anderen Koordinaten für das erste Fundstück. Wird das Versteck gefunden, bekommen die Teilnehmer die Koordinaten der zweiten Station, müssen aber zusätzlich Rätsel oder Aufgaben lösen. Das können Denksportaufgaben oder berufs- und firmenbezogene Rätsel sein, deren Ergebnisse helfen, die Zielkoordinaten der Abend-location zu bestimmen. Mit jedem gelösten Rätsel wird diese Ziel-Koordinate kompletter.

Jetzt wurden die Gruppen gebündelt, heißt, jeweils 4 Gruppen laufen die selbe zweite Station (oder besser, Versteck im Wald) an. An diesen Stationen lagen aber dieses Mal 4 Fundstücke bereit, wobei aber jede Gruppe nur eines nehmen durfte. Dadurch hat der Zufall entschieden, welches Fundstück die Gruppe nimmt und damit, welche Koordinaten sie als Drittes anlaufen musste. Neben den neuen Aufgaben oder Rätsel, machte diese Variable die Rallye spannender, da die anderen 3 x 4 Gruppen an ihren 2ten Stationen das gleiche vorgefunden haben.

Die dritte Station war mit Personal besetzt und die Betreuer hatten die Aufgaben, die bisherigen Ergebnisse der gelösten Rätsel zu überprüfen und eine Teamaufgabe zu stellen. Die Gruppen sollten eine besondere Aufgabe als Team bewältigen und dafür dann wieder ein Fundstück mit neuen Koordinaten zur Auswahl bekommen. Auch hier entschied wieder der Zufall, welche Koordinaten die Gruppe als Viertes anlaufen musste, denn es gab wieder mehrere zur Auswahl.

An der vierten Station gab es nichts zu finden, sondern vielmehr Hinweise in der Umgebung richtig zu deuten und damit die letzten noch offenen Felder der Zielkoordinate zu füllen. Hat die Gruppe alles richtig gemacht, muss ab hier nur noch die letzte Koordinate und damit das Ziel angepeilt werden.

Ein gelungener Spaß, der großen Anklang gefunden hat.

GPS-Rallys sind natürlich vielfältig gestaltbar und individuell anpassbar, sodass fast keine Wünsche offen bleiben.

Advertisements
No comments yet

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: