Zum Inhalt springen

Testbericht, SecoSan Sticks, sauberes Trinkwasser auch unterwegs

8. Mai 2013

Sauberes Trinkwasser ist wichtig und zum Glück, ist es für uns auch selbstverständlich. Trotzdem ist unser Wasser belastet, z.B. mit Kalk und bei manchen Anwendungsbereichen habe ich auch schon unappetitlicheres gesehen, ich denke da an die Kaffeemaschine und die Veralgung des Wasserbehälters. Neben diesen Bereichen fällt mir als Outdoor Mensch auch direkt eine weitere Verwendung ein, Trinkflaschen und vor allen Dingen Wasserkanister.

Ich habe jetzt freundlicherweise von der Fa. SecoSan ein paar Muster ihrer Sticks bekommen, deren Wirkweise auf der Bakterien hemmenden Eigenschaft von Silber basiert und gleichzeitig Nachteile „gewöhnlicher“ Silberprodukte sowie Nanosilber-Lösungen nicht haben soll. Diese fingergroßen Sticks aus Edelstahl und Kunststoff sind denkbar einfach zu handhaben: Sie werden z. B. in den Wasserkanister gegeben und wirken dort zuverlässig gegen die Vermehrung vorhandener oder neu hinzu kommender Keime. Wird das Wasser ausgetauscht, kann der Stick ganz einfach wieder entnommen werden – und jederzeit erneut zum Einsatz kommen. Trotec HealthCare gibt ganze 6 Monate Garantie auf die Wirksamkeit.

Secosan_Stick 003 Der Hersteller schreibt folgendes zu seinem Produkt:

Das Prinzip:

Das einzigartige SecoSan Wirksystem basiert auf einem uralten Prinzip, das bereits seit Jahrhunderten bekannt ist: Silber wirkt bakterienhemmend.

Deshalb setzt SecoSan Silberionen ein, die Bakterien umschließen und damit deren Vermehrung verhindern. So wird gleichzeitig auch die Nahrungsgrundlage für Viren und Pilze entzogen. Das Wasser bleibt sauber, kristallklar sowie frei von Algen und Gerüchen.

Das Besondere an SecoSan : An der antimikrobiell aktiven Oberfläche befinden sich mobile Silberionen, welche Bakterien und Keime bei Kontakt hemmen und so an der Vermehrung hindern. Dieser völlig selbstdosierende Ionenspeicher sorgt dafür, dass das Wasser nicht nur frei von Keimen, sondern auch praktisch frei von Silberionen bleibt. Damit unterscheidet sich SecoSan wesentlich von anderen Silberprodukten in Tabletten-, Pulver- oder flüssiger Form oder dem umstrittenen Nanosilber.

Die Wirkung bleibt über den gesamten Anwendungszeitraum unverändert gut – bis zu 6 Monaten lang garantiert – und ist nicht temperaturabhängig. Mit höherer Temperatur steigt zwar die Vermehrung der Bakterien. Da aber auch die verfügbare Menge an Silberionen ansteigt, wird dieser Temperatureffekt kompensiert. Die maximale Einsatztemperatur beträgt 70 °C (158 °F) – begrenzt durch das SecoSan -Kunststoffgehäuse.

Die Vorteile:

Gesundheit: SecoSan verhindert die Vermehrung von Bakterien, Algen und Pilzen und wirkt so auch gegen Viren und Milben, indem ihnen die Lebensgrundlage entzogen wird. Deshalb bleiben frisches Trinkwasser und Brauchwasser, z.B. in Wasserflaschen, Kaffeemaschinen, Luftbefeuchtern, Klimageräten, Wasserspendern, Inhalatoren, Tiertränken, Gartenteichen, Terrarien oder Aquarien sauber.

Einsatzmöglichkeiten: Haushalt, Büro, Arztpraxis oder Campingurlaub – SecoSan ist vielseitig einsetzbar.

Keine Geschmacksveränderung: Trinkwasser bleibt unverändert im Geschmack

Wer noch mehr darüber wissen möchte, hier die Links zum Hersteller:

Die Einzigartigkeit

Fragen der Kunden

Testergebnisse und Zertifikate

Trinkwasserverordnung

 

Ich habe drei Sticks zur Verfügung gestellt bekommen, die Größen 2, 10 und 20. Die Zahl gibt jeweils an, bis zu wie viel Liter Wasser (des Behälters) der Stick geeignet ist. Die Größe 2 ist ca. 2,5 cm lang und geeignet für Wasserflaschen oder Kaffeemaschinentanks, die Größen 10 und 20 sind ca. 5 cm lang und geeignet für Kanister, Zimmerbrunnen, Terrarien etc. Das klingt alles richtig gut, wenn man die Daten liest aber ob das wirklich funktioniert? Ich werde es also testen, nur da die Sticks bis zu 6 Monate einsetzbar sind, könnte das etwas dauern. Zwei Testobjekte habe ich mir ausgesucht, die Größe 2 schmeiße ich in unsere Kaffee-Padmaschine und die Größe 10 in einen Wasserkanister. In den nächsten Wochen/Monaten werde ich dann das Ergebnis beobachten und hier mit euch teilen.

Werbeanzeigen
2 Kommentare leave one →
  1. Thomas Henninges permalink
    4. Mai 2014 00:08

    Und, das ist jetzt mehr als 6 Monate her, dass Du diesen Artikel geschrieben hast, sind diese Sticks ihr Geld wert ?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: